Kirchenvorstand entschied sich u. a. für das Hospiz 2017

U.a. ehrenamtlichen Kuchenverkauf der Gemeindemitglieder der St. Mariae-Jakobi-Gemeinde beim diesjährigen Altstadtfest in SZ-Bad, brachten der Kirchengemeinde eine große Summe Geld ein. Der Kirchenvorstand entschied, einen Teil davon dem Hospiz zukommen zu lassen, da sie die Arbeit im Hospiz schätze. So übergab der Kirchenvorstands-Vorsitzende in einem Gottesdienst einen Scheck i. H. von 800 Euro der Geschäftsführerin des Hospizes.

Auf dem Foto von links: Brigitte Hornig (Kirchengemeinde), Britta Bötel (Hopiz), Pfarrer Johannes Engelmann und Vorsitzender des Kirchenvorstandes Gerd Schädlich.

2018-01-08T15:39:14+00:00 03. Dezember 2017|